Das Dorf Cala Mesquida

Cala Mesquida ein schönes Dorf

Unsere Syltdünen auf Mallorca

Der Ort Cala Mesquida befindet sich im Nordwesten Mallorcas und gehört zur Gemeinde Capdeperas. In der Siedlung wohnen ca. 50 Einheimische. Der Strand beeindruckt mit seinen Dünen und der Weitläufigkeit. Die bekannteste Düne trägt den Namen: Munt Gros. Hier treffen sich die Mallorquiner gerne am 1. Sonntag im August. Die ganze Bucht von Cala Mesquida ist als Naturschutzgebiet ausgezeichnet. Die Dünen darf man nur über die dafür vorgesehene Holzbrücke betreten. Der Küstenabschnitt zwischen der Cala Agulla und der Cala Mesquida ist nicht bebaut, es führen vereinzelt Wanderwege von der einen zur anderen Bucht. Auf der anderen Seite der Bucht befinden sich Hotelanlagen und Restaurants sowie Häuser und Apartments. Der Ort ist sehr klein, aber auch sehr authentisch und gemütlich.

 

Bevor der Ort überhaupt entstand, war die Cala Mesquida eine der größten Schmuggelhochburgen auf der Insel. Hier wurde Kaffee und Tabak geschmuggelt. Deshalb wurde damals eine Polizeistation errichtet, um dem Schmuggeln ein Ende zu bereiten. Diese Polizeistation liegt heute in Ruinen. Ein zur Zeit des Franco-Regimes errichteter Bunker befindet sich östlich der Bucht, dieser wird bis heute gern besucht. Damals erlitten viele Schiffe vor dieser Bucht einen Schiffsbruch, da die gefährlichen Strömungen des Kanals von Menorca hier beginnen. Die Cala Mesquida wird heute allerdings als guter Ankerplatz bezeichnet, wenn nicht der Tramontana (Windströmung) weht. In der Cala Mesquida mündet ein nur selten wasserführender Fluss mit dem Namen Torrent de Cala Mesquida. Diesen überquert man, wenn man über die Dünenbrücke läuft.

Empfohlene Ferienunterkünfte

Ferienobjekt Atios
Kreta Nordwest-Küste
max. 5
Ferienobjekt Lora Apt. 2
Port d´Andratx und der Westen
max. 2
Ferienobjekt Susanne
Alcudia und der Norden
max. 8
Ferienobjekt Telmo 27
Port d´Andratx und der Westen
max. 4
Ferienobjekt Telmo 30
Port d´Andratx und der Westen
max. 2
Ferienobjekt Vita F
Alcudia und der Norden
max. 6