Der Wein der Mallorquiner

Wein auf Mallorca

Wer an Mallorca denkt, assoziiert die Insel in erster Linie mit Bilderbuchstränden, fantastischen Gebirgsformationen und einem regen Nachtleben – doch die Balearische Insel bietet noch mehr. Mallorca ist ein Paradies für Gourmets, die sich auf dem Eiland auch gern den einen oder anderen edlen Tropfen schmecken lassen.

Hier zählt Klasse statt Masse

Preisgekrönte Weinsorten wie Amina Negra rinnen durch die Kehlen. Heute ist Mallorca Weinbau-Land. Doch das war nicht immer so. Denn Reblausplagen machten den Winzern auf der Insel in der Vergangenheit immer wieder zu schaffen. In diesen Zeiten konzentrierten sich Mallorquiner auf den Anbau von Mandel- und Olivenbäumen. Erst seit den 1960er Jahren gewann der Weinbau auf dem Eiland wieder an Bedeutung. Dennoch gilt bis heute auf Mallorca das Motto „Qualität statt Quantität“. Winzer verfolgen auf Mallorca das Ziel, ausschließlich international gefragte und ausgezeichnete Weine anzubauen. Seitdem etabliert sich Binissalem als erstes mit einem Qualitätsprädikat ausgezeichnetes Weinbaugebiet, das bis heute im Mittelpunkt des mallorquinischen Weinbaus steht. Weitere Weinbaugebiete wie die Serra de Tramuntana oder Pla i Llevant haben im Laufe der Zeit ebenfalls an Bedeutung gewonnen. Und jedes der hier gewonnenen Getränke schmeckt noch besser als die anderen.

Winzer vermengen einheimische mit internationalen Rebsorten

Heute umfasst die Anbaufläche für den Weinbau auf Mallorca etwa 2.300 Hektar, auf denen pro Jahr etwa 45.000 Hektar an mallorquinischem Wein angepflanzt werden. Zu etwa 80 Prozent wird Rotwein angebaut. Über die Inselgrenzen hinaus ist die Malvasiertraube für ihren vollmundigen Geschmack bekannt. Einheimische Rebsorten, darunter die Mantonegro, werden häufig mit internationalen Topsorten vermengt. Dadurch erhöhen Winzer aus der Region die Qualität der Getränke.

Weinverkostungen und Weinfeste

Wer auf einer kulinarischen Reise durch Mallorca auf den Geschmack kommen möchte, kann an ausgewählten Weingütern einen Zwischenstopp einlegen. Zudem laden Gastwirte in Restaurants und Lokalen auf der ganzen Insel zum Verweilen ein, in denen die alkoholischen Getränke aus der Region verkostet werden können. Ein Höhepunkt des jährlichen Veranstaltungskalenders ist die Weinlese im September. Geht die Weinernte in die Hauptsaison, werden an vielen kleinen und großen Orten ausgelassene Weinfeste gefeiert. Bei diesen Feierlichkeiten ist es Tradition, bis in die späten Nachstunden hinein zu trinken, zu feiern und zu tanzen.

Empfohlene Ferienunterkünfte

Ferienobjekt Cada
Alcudia und der Norden
max. 10
Ferienobjekt Edition 5
Cala Ratjada und der Osten
max. 4
Ferienobjekt Luna Blue
Cala Ratjada und der Osten
max. 4
Ferienobjekt Sirra Luna
Alcudia und der Norden
max. 6