Die Orangen auf Mallorca

Orangen

Die süße Frucht Citrus Sinensis kommt ursprünglich aus Südostasien und heißt deshalb Apfelsine. Vom lateinischen Wort für China, Sina abgeleitet. Weltweit sind ca. 1000 Orangensorten bekannt. Auf Mallorca wurden bis zu sechs verschiedene Sorten gezüchtet. In den Jahren 1520/1530 kamen die Orangen mit den Portugiesen auf die Baleareninsel Mallorca. Seitdem wird sie in den Tälern von Andratx, Sollér und Valldemossa hauptsächlich angebaut und kultiviert. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts ging der Orangenexport langsam los. Von Soller schifften sie die Orangen bis Marseille und sogar auch von Mallorca in deutsche Häfen. Auch heute exportiert Mallorca seine Orangen immer noch in die ganze Welt. Die Anbauplantagen sind heute immer noch genau so klein wie damals und haben höchstens eine Größe von einem Hektar. In Sollér stehen ca. 55.000 Orangenbäume. Die Ernte erfolgt im September und hängt ganz stark von den Wetterverhältnissen ab. Wenn der Regen fällt, darf keine Orange verpackt werden, weil sie sonst anfangen würde zu faulen. Die Mallorquiner verwenden Orangen in vielen ihrer Gerichte wie z.B. Salate, Fisch und Fleischgerichte, Flan, Mousse, Kuchen, Marmelade oder einfach als Saft.

Ökoplantage EcoVinyassa in Sollér

Auf 18.000 Quadratmeter wachsen ca. 2.000 Zitrusbäume im Ökologischen Anbau ohne chemische Dünung und Behandlung der Früchte.

 

Adresse:

Carretera Fornalutx, Camí de Sa Vinyassa,

07100 Sóller,

Mallorca

 

Öffnungszeiten:    

Montag, Mittwoch, Freitag    

10:00 - 14:00

 

Eintritt:

10,00€ pro Person

 

Empfohlene Ferienunterkünfte

Ferienobjekt Damitra
Kreta Nordwest-Küste
max. 6
Ferienobjekt Hibis
Cala Ratjada und der Osten
max. 6
Ferienobjekt Servas Villa
Kreta Nordost-Küste
max. 4
Ferienobjekt Vanal
Alcudia und der Norden
max. 12
Ferienobjekt Vicki
Cala Ratjada und der Osten
max. 5