Die Hafenstadt Sóller

Soller Mallorca

Der Strand von Palma

Ihre Reise nach Port de Sóller führt Sie in eine kleine Hafenstadt im Nordosten Mallorcas, in der nur etwa 3.000 Menschen leben. Die Ortschaft ist in eine imposante Bergwelt eingebettet, die ideale Bedingungen für Wanderausflüge verspricht. Vis-á-vis zur Sierra de Tramuntana gelegen, entdecken Sie die Heimat des einzigen geschützten Hafens an der gesamten Nordwestküste von Mallorca. Fernab des Massentourismus residieren Sie an einem Ort, der sich seinen authentischen natürlichen Charme bis heute bewahrt hat. Und dennoch vereint die Hafenstadt Sóller alles, was Sie sich von einem traumhaften Urlaub auf Mallorca erhoffen.

Hier spielt die Zeit nur eine untergeordnete Rolle

Haben die Port de Sóller mit einem Auto oder der Eisenbahn ab Palma erreicht, erwartet Sie ein beschauliches mallorquinisches Städtchen. Kleinere Einkaufsgeschäfte säumen das Hafengelände, in dem hauptsächlich einkaufsfreudige Touristen flanieren. Viele Gassen sind der Sitz von Restaurants und Gaststätten, deren Speisen und Getränke umso preiswerter werden, desto weiter Sie vom Hafengelände entfernt sind. Von seiner Schokoladenseite präsentiert sich Port de Sóller zur Orangenreife im Oktober. Erblühen die saftigen Früchte in voller Blüte, ist es ein besonderes Erlebnis, durch die Haine zu spazieren. An schönen Tagen lädt der kleine Strand der Hafenstadt zum Verweilen ein. Attraktionen wie ein botanischer Garten, das Museum für Naturwissenschaften und die Kirche der Stadt ziehen Besucher in den Bann.

Artefakte des Torre Picada

Eine besondere Bewandtnis hatte der zu Beginn des 17. Jahrhundert erbaute Torre Picada, der einst ein Bestandteil eines Abwehrsystems aus 85 Türmen gewesen ist. Damals schützten sich die Bewohner Mallorcas mit diesem und anderen Türmen gegen Übergriffe von nordafrikanischen Piraten. Doch auch Anziehungspunkte wie das Oratorium des Heiligen Raimund von Penyafort oder das Oratorium der Heiligen Katharina von Alexandrien sind einen Besuch wert.

Ein kleines verschlafenes Städtchen

Port de Sóller ist kein typisches Touristenzentrum Mallorcas. In Port de Sóller ticken die Uhren etwas langsamer. Restaurants, Boutiquen und kleine Eiscafés buhlen überall um die Gunst der Besucher. Aber dennoch wirken die Gassen und Straßen der kleinen Stadt nur selten überfüllt. Kleine Hügel bestimmen das Landschaftsbild. Zwei kleine Leuchttürme sind die Blickfänge am Hafengelände. An den Far de Bufador, einen im 19. Jahrhundert errichteten Leuchtturm, erinnern heute nur noch einige Überreste. Der Leuchtturm von sa Creu ist ein Werk aus dem 20. Jahrhundert und hat eine Reichweite von 18 Seemeilen. An diesen Reigen knüpft der Far del Cap Gros als dritter Leuchtturm im Bunde an. Nehmen Sie sich die Zeit und flanieren Sie durch die Stadt, in der Sie überall überwältigende Aussichten auf die Hafenbucht erwarten. Diese Hafenstadt zieht jeden in den Bann, der die Mittelmeerinsel abseits großer Touristenansammlungen und nächtlicher Spritztouren kennen lernen möchte.

Empfohlene Ferienunterkünfte

Ferienobjekt Felipe
Cala Ratjada und der Osten
max. 4
Ferienobjekt Sandbeach
Kreta Nordwest-Küste
max. 12
Ferienobjekt Strandhaus Kia
Kreta Nordwest-Küste
max. 8