Die schönsten Häfen Mallorcas

Häfen  Mallorca
Häfen auf Mallorca

Auf geht die Reise...

Auf einer Rundreise durch Mallorca bleibt es niemandem verborgen, dass sich prachtvolle und idyllisch gelegene Yachthäfen auf der Insel wie eine Perlenkette aneinanderreihen. Ein Hafen ist noch schöner, noch größer als der andere. Und jeder einzelne der Vorzeige-Häfen ist es wert, auf einer Rundreise einen kurzen Zwischenstopp einzulegen und all die pompösen Yachten zu bewundern.

Zwei Hafengelände an einem Ort

Das Besondere am Luxushafen Port d’Andratx ist, dass sich hier mit dem „Puerto d’Andratx“ und „Club de Vela Puerto de Andratx“ gleich zwei Hafengelände befinden. Diese zwei Anlegestellen bieten Platz für insgesamt 690 Boote, die bis zu 35 Meter groß sein können. Beeindruckend ist der Anblick der Travel Lifts, die für Wartungsarbeiten Boote mit einem Eigengewicht von bis zu 35 Tonnen aus dem Wasser heben. Exklusive Restaurants wie das „Villa Italia“ oder „Trespais“ befinden sich in Port d’Andratx. Ein riesengroßer Spielplatz am Hafengelände sorgt für den Zeitvertreib der Kleinsten. Positiv ist anzumerken, dass die um das Hafengelände angelegten Parkplätze kostenfrei zur Verfügung stehen.

Puerto Portals: hier spielt Geld keine Rolle

Teurer, exklusiver, schicker: der Puerto Portals ist ein Hafen der Superlative. Der teuerste Yachthafen auf ganz Mallorca ist im Südwesten der Insel gelegen und ein beliebter Treffpunkt der High Society. Der Puerto Portals muss den Vergleich mit Vorzeige-Häfen wie dem von St. Tropez nicht scheuen. Obwohl jeder einzelne der 700 Liegeplätze alles andere als preiswert ist, ähnelt ein Erhalt von einem der Liegeplätze einem Glücksgriff. Hollywood-Stars, Öl-Milliardäre oder Adelige wie König Juan Carlos aus Spanien – all diese Größen legen ihre Schiffe im Puerto Portals vor Anker. Anschließend diniert die Creme de la Creme der oberen Zehntausend im legendären Restaurant „Tristan“.

Erst Boot fahren, dann schlemmen

Eine Urlaubsinsel wie Mallorca ist gesegnet mit Yachthäfen, von denen einer schöner als der andere ist. Vom Yachthafen Alcúdia mit insgesamt 750 Liegeplätzen samt Wasser- und Stromanschluss oder dem Yachthafen Cala d’Or mit seinem Gourmetrestaurant „Port Petit“ – auch hier fühlt sich die Schickeria sichtlich wohl. Auf ganze 980 Liegeplätze bringt es der ebenfalls zwei Yachthäfen vereinende Puerto de Pollensa, der mit seiner Nähe zum puderweißen Strand nahe Port de Pollensa und dem Panoramablick auf die Sierra de Tramuntana brilliert. Hier gehen gut betuchte Schiffsbesitzer auf und nieder, um in namhaften Restaurants wie dem „Stay“ oder „La Cabana“ Platz zu nehmen. Außerdem versüßen zahlreiche Geschäfte am Puerto den Pollensa den Landgang. Die Reise zu weiteren Top-Häfen Mallorcas führt zu weiteren erlesenen Ausflugszielen wie dem Port Adriano mit seinem Szene-Restaurant „Sansibar“ oder dem gigantischen Hafen in Palma de Mallorca.

Empfohlene Ferienunterkünfte

Ferienobjekt Bendinat
Palma und Umland
max. 10
Ferienobjekt Fontamar
Cala Ratjada und der Osten
max. 6
Ferienobjekt Mondo Bajos
Cala Ratjada und der Osten
max. 4
Ferienobjekt Puerto
Cala Ratjada und der Osten
max. 4
Ferienobjekt Relax 2
Port d´Andratx und der Westen
max. 2