Lerapetra

Tagesausflug von Agios Nikolaos nach Ierapetra an der Südküste (ca.36 km)

Wir fahren von Agios Nikolaos die malerische Küstenstraße in Richtung Sitia, nach ca. 18 km kommen wir nach Gournia, einer großen Ausgrabungsstätte aus minoischer Zeit zwischen 1500 und 1400 vor Chr. Der Ort hatte gepflasterte Gassen, alle Häuser hatten eine Eingangstür zur Gasse. Dahinter befanden sich die Räumlichkeiten. Die Wände waren aus Bruchstein und verputzt. Im Zentrum, gleichzeitig der höchste Punkt, lag der Palast, in dem wahrscheinlich der Herrscher des Gebietes wohnte. Die Ausgrabungen wurden Anfang des 19. Jahrhunderts durch amerikanische Archäologen durchgeführt. Es wurden viele Gegenstände des damaligen täglichen Bedarfs im Vassiliki-Stil gefunden.

 

Wir fahren weiter und erreichen nach ca. 20 Kilometern den herrlichen Sandstrand von Pachi Ammons. Danach nehmen wir den Abzweiger nach Süden direkt in Richtung Ierapetra, fahren durch reizvolle hügelige Landschaft und kommen nach Ierapetra, der südlichsten Stadt Griechenlands. Westlich und östlich von Ierapetra liegen wunderbare Strände, welche im Sommer und im Winter Gäste aus aller Welt anlocken, da die Temperaturen selten unter 12 ° Grad sinken. Trotz vieler Hotels und Restaurants wirken die Strände nie überlaufen. In römischer Zeit erreichte der Ort seine Blütezeit. Während venezianischer Zeit im Jahre 1626 wurde eine Festung errichtet.

Empfohlene Ferienunterkünfte

Ferienobjekt Atios
Kreta Nordwest-Küste
max. 5
Ferienobjekt Chania Patio
Kreta Nordost-Küste
max. 4